Christoph Johannsen

Trainer, Gründer und Inhaber von DOGTIME

Aufgabenbereich:

  • Einzeltraining
  • Gruppentraining
  • Beratungsgespräche
  • Backoffice

 

Inhaber der veterinäramtlichen Erlaubnis nach §11 TierSchG

 

In der schönen Landschaft Angelns aufgewachsen, haben mich von Kindesbeinen an schon immer Tiere begleitet. Anfangs waren es Katzen die in unserer Familie lebten, weiter ging es dann mit Kaninchen, Hühnern, Schafen, Pferden bis hin zu einer Kuh. Hunde waren jedoch nie dabei. Die Liebe zu diesen wunderbaren Tieren entdeckte ich erst spät, als ich in eine Beziehung kam in der schon eine 1,5 Jahre junge Labradorhündin lebte. Anfangs fand ich den Hund zwar „nett“, verstand jedoch nicht viel von der Ausbildung von Hunden und hatte auch nicht viel Interesse daran. Als sich dann aber Probleme auf den täglichen Spaziergängen auftaten und ich diese auch mit meiner damaligen Unbeholfenheit nicht in Griff bekam, war es an der Zeit sich professionelle Hilfe zu suchen. Diese bekamen wir und wir wurden als Team in der „Problembewältigung“ immer besser, das Zusammenleben wurde stressfreier. Ab diesem Zeitpunkt war meine Neugier geweckt und ich wollte mehr über Hunde erfahren. Durch den Besuch von Junghunde- und Dummygruppen, Begleithundtraining und den Konsum von unzähligen Büchern und Seminaren wurde mein Wissensfundus und mein Interesse immer größer. Als ich bemerkte, dass ich auch gerne mit verschiedensten Menschen arbeite, keimte in mir der Gedanke Hundetrainer zu werden. So ergab es sich, dass ich parallel zu meinem damaligen Job in der Lebensmittelindustrie über Jahre zwei tolle Kollegen bei ihrer Arbeit begleiten durfte und schließlich „ausgebildet“ wurde, parallel dazu aber auch Seminare und Praktikas absolvierte. Mittlerweile unterrichte ich vorwiegend Welpengruppen, Junghundekurse und Basiskurse für Erwachsene Hunde. Aber auch verschiedene Hundesportarten bzw. Beschäftigungsmöglichkeiten gehören zu meinem Repertoire.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Frau und meinen beiden Hunden. Am wohlsten fühle ich mich, wenn ich von allen dreien umgeben bin. Des Weiteren bin ich mit meinen Hunden im Dummysport regelmäßig auf Seminaren, Trainings, Prüfungen und Workingtests unterwegs. Wenn dann noch Zeit übrig bleibt bin ich gerne am Handwerken oder braue mein eigenes Bier.