Anna (Justine vom Hühnerbusch)

10.05.2007 - 12.10.2016

Es gibt Momente im Leben die verändern Alles. Es ist nichts mehr so wie es war und es wird nie mehr so sein…

Wir haben am 12.10. durch einen tragischen Unfall unsere Anna verloren. Der Schmerz ist groß und die Lücke, die Anna in unserer kleinen Hundegruppe hinterlässt, wird immer bleiben. Anna hat souverän bis zum Schluss unsere Hunde geführt und sie hündisch erzogen. Dafür sind wir ihr unendlich dankbar. Und auch uns hat dieser Hund so einiges gelehrt, die Liebe zum Labrador entfacht und ganz stark unseren Lebensweg geformt. Außerdem würde es wohl ohne diese tolle Hündin die Hundeschule DOGTIME heute wahrscheinlich nicht geben.

 

Anna, wir alle vermissen dich unendlich doll!! Es ist nur schwer zu ertragen, dass du uns nicht mehr mit einem Kuscheltier im Mund und wackelndem Hintern empfängst, auch wenn wir nur kurz weg waren. Es ist niemand mehr da, der so vertraut mit Lennox kuschelt und keiner kann Athene mehr so souverän beibringen, was „Individuldistanz“ bedeutet. Und niemand kommt mehr aus heiterem Himmel einfach an und holt sich eine Portion „Kopf kraulen“ ab.

 

Wir erinnern uns noch gut daran, wie du gerochen hast, wie dein Fell sich angefühlt hat, wie du geatmet hast, wie du dich bewegt hast… Hoffentlich verblassen diese Erinnerungen nie!!

 

Pass gut auf dich da oben auf und wir hoffen ganz stark, dass wir uns irgendwann wieder sehen…

 

Sarina und Christoph im Oktober 2016

Endlich war der Tag gekommen, an dem der erste eigene Hund einziehen sollte. In der Zucht von Annette Borcherding (http://www.huehnerbusch.de) erblickte die kleine Anna das Licht der Welt, überraschenderweise in braun. Eigentlich war ein "Bilderbuchhund" geplant gewesen, mit dem alles automatisch läuft. Doch Anna ist nicht so. Durch ihre Art, die einfach irgendwie "anders" ist, hat sie uns so vieles beigebracht: Geduld, Konsequenz und Selbstreflexion sind dabei nur einige Dinge. Dazu gehört auch, dass ein Hund ein Individuum ist, auf das man sich einstellen muss. Sie hat uns gezeigt, dass es nicht den einen Weg gibt, den man gehen muss und kann. Sondern dass es noch viele andere gibt. Lange Zeit haben wir versucht Anna für die Dummyarbeit zu begeistern. Ihr fehlt dabei jedoch einfach die Konzentrationsfähigkeit, der Arbeitswille und dieser besondere "will to please". Durch das Akzeptieren dieser fehlenden Fähigkeiten haben wir andere Bereichen des Hundessportes und der Beschäftigung entdeckt, die uns allen Spaß machen und die uns als Team noch enger zusammen gebracht haben.

 

Auch wenn Anna nicht dieser typische "Bilderbuchhund" ist, hat sie uns auf unserem bisherigen Weg treu begleitet, stand uns immer zur Seite und hat uns viel gelehrt. Sie hat durch ihre Ruhe und auch durch ihre Andersartigkeit einen festen Platz in unserem Herzen eingenommen und unseren Lebensweg geformt.

 

 

Unsere kleine Lotte, du bist einfach wunderbar!

Sarina  im Februar 2014

Gesundheit

  • Röntgenergebnisse auf HD/ED: HD-A1/A1 und ED-0/0
  • PRCD-PRA: normal(*)

Prüfungen

  • Wesenstest am 26.01.2008: bestanden

Zusammenfassende Wesensbeurteilung: Die 8 Monate alte, freundliche Hündin zeigte am heutigen Tage eine mäßige Unterordnungs-bereitschaft. Fremden Menschen gegenüber zeigt sie sich freundlich, bei der Kontaktaufnahme zeigt sie sich wenig interessiert. Die labradortypischen Arbeitsanlagen sind erkennbar bis ausgeprägt vorhanden. Auf dem Parcours zeigt sie sich im akustischen Bereich teilweise etwas verhalten, lässt sich aber an die Gegenstände heranführen und gewinnt an Vertrauen. Eine freundliche, ruhige Hündin, bei der nicht auszuschließen ist, dass sie sich derzeit in einem hormonellen Wandel befindet. Die Lebenserfahrungen der Hündin sollten gefördert werden. Beim Schuss aufmerksam und neugierig

 

  • Begleithundeprüfung (BHP) am 27.04.2010: bestanden mit 67 von 70 Pkt., Prädikat: vorzüglich
  • Arbeitsprüfung mit Dummies (APD/R-A) am 08.10.2011: bestanden mit 56 von 80 Pkt., Prädikat: gut