Schulhof

Spielen - streiten - kommunizieren - und alles im gesicherten Rahmen

Überwiegend ist der Schulhof dazu da um sich uneingeschränkt zu bewegen und soziale Kontakte zu pflegen. Innerhalb dessen kann natürlich einiges passieren: Es kann gespielt werden auf unterschiedlichste Art und Weise und mit unterschiedlichen Spielpartnern. Aber auch ein Streit gehört zum Sozialleben mit dazu - das ist grundsätzlich ok. Sollte es tatsächlich zu einer ernsteren Auseinandersetzung von zwei oder mehr Hunden kommen, trennen die anwesenden Trainer im passenden Moment und helfen den Hunden auch wieder sich zu vertragen. Denn auch streiten will gelernt sein!


Eckdaten

  • Eintrittsalter: ab 6 Monaten
  • Zeitdauer: ca. 50 Minuten
  • Teilnehmerzahl: 10-12 Mensch-Hund-Teams
  • Vorraussetzungen: Hund muss uns aus dem Training bekannt sein
  • Wann: siehe Stundenplan
  • Kosten: 
    • 15,00 €/Termin
    • alle Preise inkl. der z.Zt. gültigen Mehrwertsteuer


Themen

Generell ist diese Gruppe für Hunde ab 6 Monaten geeignet. Es können und sollen Hunde unterschiedlichster couleur teilnehmen. Auch Hunde die (noch) nicht zuverlässig sozialverträglich sind, sind willkommen. Letztgenannte müssen selbstverständlich mit einem Maulkorb gesichert werden. Es können nur Hunde teilnehmen, die uns aus dem Training bekannt sind.

 

Der Schulhof ist in drei Gruppen aufgeteilt:

  • Schulhof - Spieler: Schwerpunktmäßig sind bei diesem Termin Hunde anwesend, die überwiegend spielerisch auf andere Hunde zugehen und sich gut damit tun, wenn dieses vom Gegenüber auch erwidert wird. Somit steht "spielen mit anderen Hunden" an diesem Termin im Vordergrund. Junge Rüden, die so tun als wollen sie spielen, in Wirklichkeit aber nur die Telefonnummern der Mädels haben wollen sind hier fehl am Platz. Diese Rüden sind im Schulhof bei den Rockern besser aufgehoben und können bei den Spielern nicht teilnehmen.
  • Schulhof - Rocker: Schwerpunktmäßig sind bei diesem Termin Hunde anwesend, die sich gerne an anderen Hunden messen und auch einer kleinen Auseinandersetzung gegenüber nicht abgeneigt sind. Außerdem sind hier auch Hunde anwesend, denen es gut tut eine Antwort auf ihren vielleicht etwas distanzlosen Auftritt zu bekommen, oder junge Hunde die noch Körpersprache und Sozialverhalten lernen dürfen. Somit steht "sich die Meinung sagen und antworten bekommen" und das im gesicherten Rahmen an diesem Termin im Vordergrund. 
  • Schulhof - Kleinhunde: Bei diesem Termin sind Hunde aus kleinen Rassen (Dackel, Bolonka, etc.) und deren Mischlinge willkommen. Das Thema bei den Terminen ist "spielen - streiten - kommunizieren".