25.09., 26.09. & 27.09.2015 „Raufer, Prügler, Prolls“ – Intensivseminar mit Maren Grote

 

Die Besitzer von Machos und Prüglern stehen meist alleine auf der Hundewiese. Manchmal weiß man nicht einmal recht, ob der Hund tatsächlich so unverträglich ist, da es aus Angst der Besitzer gar nicht mehr zu einem Hundekontakt kommt. Dabei sind es bei weitem nicht immer bloß die unkastrierten Rüden, die durch Aggression gegenüber anderen Hunden auffallen und es wird für die Menschen schwer einen Ort zu finden, an dem ihr Hund ein angemessenes Sozialverhalten erlernen kann.
Aggression ist erstmal eine völlig normale Verhaltensweise, die uns allen und auch unseren Hunden inne liegt. Das ist wichtig und gut so. In manchen Fällen wird sie aber zu störendem Verhalten und macht soziale Kontakte schwer oder unmöglich. Und genau da ist es wichtig Handlungsmöglichkeiten zu bekommen ohne die Verurteilung anderer Hundebesitzer.
Genau diese Handlungsmöglichkeiten sollen hier erworben werden können und es darf ausprobiert werden, was auf der Hundewiese oft nicht möglich ist. Nämlich einen höflichen Kontakt zu anderen Hunden herzustellen.

 

Das Seminar geht über zwei Tage und ist aufgeteilt in Theorie und Praxis zu aggressivem Verhalten gegenüber Artgenossen. Ziel ist es, das Verständnis zu erlangen warum der Hund reagiert wie er reagiert und in wie weit er eventuell doch mit anderen Hunden kompatibel ist. Außerdem werden gemeinsam Lösungsansätze gesucht um im Umgang mit dem unverträglichen Hund sicherer zu werden oder sogar schon Möglichkeiten zu finden das Verhalten des Hundes zu verändern. So weit möglich, soll den Teilnehmern während des Seminars ermöglicht werden, in ihrem individuellen Rahmen den Hundekontakt im geschützten Umfeld zulassen zu können. Desweiteren ist das beobachten und beutrteilen von Körpersprache der aktiven Hunde ein großer Bestandteil des Seminars.

 

Alle Hunde die an den praktischen Teilen des Seminars teilnehmen MÜSSEN IN JEDEM FALL GEWOHNT SEIN EINEN MAULKORB ZU TRAGEN! Dabei wird großen Wert auf einen gut sitzenden und sicheren, festen Maulkorb gelegt. Bitte keine Nylonschlaufen verwenden, da sie keine Kommunikation zulassen und dem Hund das Hecheln und Trinken nicht ermöglichen. Jeder Hundebesitzer ist selbst für das Vorhandensein eines passenden Maulkorbs verantwortlich! Verträgliche und freundliche Hunde sind ebenfalls ausdrücklich zur Teilnahme an der „Raufergruppe“ erwünscht!

 

 

Eckdaten:

  • Teilnehmer: Egal ob interessierter Hundebesitzer, Hundetrainer oder Züchter, jeder der sich für das Thema interessiert, kann sich hier weiterbilden
  • Zu vergebende Teilnehmerplätze: Max. 10 aktive Teilnehmer (mit Hund) und 10 passive (ohne Hund)
  • Termin: Samstag, der 26. September 10:00 Uhr – 18:00 Uhr inkl. kleiner Pausen und Sonntag , der 27. September 10:00 Uhr – 16:00 Uhr inkl. kleiner Pausen
  • Kosten:
    • 250,- EUR/Person mit Hund
    • 225,- EUR/Person ohne Hund
    • 50%-Rabatt auf den Abendvortrag am 24.09. bei Buchung dieses Seminars
  • Treffpunkt:
    • Theorieteil DOGTIME – Hundeschule & mehr, Jalm 2b in 24885 Sieverstedt
    • Praxisteil Trainingsgelände DOGTIME, Jalm 3a in 24885 Sieverstedt
  • Anmeldung: Online über das unten stehende Anmeldeformular


Anmeldung "Raufer, Prügler, Prolls!" - 3-Tages-Seminar-Theorie + Praxis

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.